Wir verlieren nach tollem Kampf in Schutterwald

TuS Schutterwald-TVG Großsachsen 32:27 (15:13)

Der TVG Großsachsen hat sein letztes Spiel in der Nicht-Abstiegsrunde mit 27:32 (13:15) in Schutterwald verloren und schließt die Saison am Ende auf dem 5. Tabellenplatz und dem sicheren Klassenerhalt ab. In einer Partie in der es auf beiden Seiten um nicht mehr viel ging, trat der TVG, einmal mehr, stark ersatzgeschwächt an. Trotzdem bot man Schutterwald lange Zeit Paroli und war beim 26:26 (50.) noch dick im Geschäft. In Führung lag der TVG nur beim 0:1 durch Dominic Seganfreddo. Die Mannschaft schaffte es aber mehrfach, einen zwei oder drei Tore Rückstand aufzuholen und lies einfach nicht locker. Den Halbzeitrückstand hatte man beim 18:18 (37.) wieder egalisiert. Die Gastgeber zogen wieder auf 23:19 (41.) davon, doch auch das steckten die Saasemer weg. Schnell war der Ausgleich zum 23:23 (45.) wieder hergestellt und bis zum oben erwähnten 26:26 (50.) legte Schutterwald vor und Großsachsen zog nach.

Dass es dann am Ende nicht reichte, ist kein Beinbruch, denn gefeiert wurde trotzdem ausgelassen. Man feierte den TVG Großsachsen und dass man schon vor Wochen den Klassenerhalt in trockene Tücher gebracht hatte. Verbschiedet wurden Trainer, Spieler und Betreuer schon letzte Woche im Heimspiel gegen den TSV Weinsberg. Trotzdem, nochmals vielen Dank an alle die sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten, in welcher Form auch immer, für den TVG Großsachsen eingesetzt haben. Das alles wäre so nicht möglich gewesen und verdient den höchsten Respekt.
Ab Sommer wird nun ein neues Kapitel beim Handball an der Bergstraße aufgeschlagen. Allen die den Verein verlassen, wünschen wir auf diesem Weg alles Gute für die Zukunft. [HM]


TVG Großsachsen: Mangold, Hoblaj; Anschütz, König (2), Burkard (4), Kadel (2), Straub (3), Seganfreddo (6/4), Thierauf, Leibnitz (8), Reidenbach (2), Schmitt